News / Presse - 30.12.2014 - Vermittlung von Vertriebs- und Verkaufspersonal

Verkäufer/innen mit Emphatie und Egodrive gesucht!

53577 NeustadtWied: Die deutschlandweite Vermittlung von Vertriebs- und Verkaufspersonal hat sich die Firma Vertrieb und Beratung in Neustadt/Wied durch noch bessere Marketinginstrumente mit achtbarem Erfolg zum Ziel gesetzt.

Der 67 jährige Inhaber der Firma, Friedel Mies, hat 47 Jahre aktive Verkaufsfront- und Organisationserfahrung. Die dabei gesammelten Erfahrungen möchte er mit neuen Marketinginstrumenten an mittelständische Betriebe und Vertriebe weitergeben und beim Vertriebsauf- und Â?ausbau unterstützen. Bei diesem Tun wird auch besonders die Generation 50plus gefördert.Read More

Durch 2 mal monatliche gezielte Ansprache mit konkreten Stellenangeboten an mehrere 10tausende Vertriebskontakte (näheres auf Anfrage) , die auch ständig auf der Website www.vertriebsnews,net eingesehen werden können, wird vielen stellensuchenden Kollegen/und Kollegen wieder zu einer neuen Tätigkeit verholfen und die Firmen bei der Vertriebspersonalfindung unterstützt. Dabei wird der Schwerpunkt nicht auf die Branchenerfahrung gelegt, sondern Verkäufer/innen mit Empathie und Egodrive gesucht.

Der/die Emphatie (Einfühlungsvermögen) Verkäufer/in kann sich genügend in den Kunden einfühlen und muss spüren was der Kunde will um das Kundenproblem zu lösen. Dabei muss er nicht alle Produktdetails kennen sondern durch sein Zuhören und Zuverlässigkeit den Kunden überzeugen.

Der/die Egodrive (Selbstbestätigungsdrang) Verkäufer/in lebt von seinem Erfolg beim Kunden. Er braucht "Überzeugungssiege" zur Verstärkung der eigenen Selbstachtung und er läuft dadurch zur Hochform auf.

Leider ist es in beiden Fällen von Verkäufern/in so, dass man beides nicht lernen kann, entweder hat man die Gaben oder nicht.
Um bei der Vertriebsakquise erfolgreich zu sein sollte auch nicht mit Mindest- oder Höchstalter gearbeitet werden. Es sollte immer erst mit dem Bewerber/in intensiv und offen geredet werden, ob er der passende Verkäufer/in für das Unternehmen ist. Außerdem sollten dem Verkäufer/in nicht zu viel Büroarbeit oder Berichtspflichten auferlegt werden.

Der gute Verkäufer/in ist kein Buchhalter, er will was bewegen und "draußen" bei seinem Kunden sein. Lassen sie ihrem Verkäufer/in den notwendigen freiberuflichen Freiraum und sie haben einen dankbaren Mitarbeiter/in.

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln