50plus-x Tipp - 18.01.2016 - Erfolgreicher Vertrieb für die Zielgruppe 50plus-x I

„Herr Meyer, wie lief es denn bei dem Kunden?“ „Gar nicht gut Chef. Statt dem Sohn, mit dem wir bisher immer gute Geschäfte gemacht haben, war diesmal der Seniorchef selbst da, um sich ein Bild von unseren Angeboten zu machen. Natürlich habe ich mich ordentlich ins Zeug gelegt, aber irgenwie haben ihn meine Killerargumente kalt gelassen..“.
So könnte es in naher Zukunft vielen Verkäufern/innen ergehen. Denn wir befinden uns in einer Situation, für die es in der Menscheitsgeschichte keine Vorbilder gibt. Fast 40 Prozent der deutschen Bevökerung sind älter als 50 Jahre - und stellen damit einen signifikanten Faktor für alle Branchen dar.

Um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten und nicht ins Hintertreffen zu geraten, müssen Unternehmen ihre Hausaufgaben machen und Ihren Vertrieb entsprechend auf die neuen alten Kunden ausrichten.
„Altersgerechte Geschäftspolitik statt krampfhafter Jugendwahn“, so lautet die zukünftige Devise. Denn aufgrund der hohen Lebenserwartung, gehört die heutige „Generation 50plus-x noch lange nicht zum alten Eisen,

- Wer heute 50-jährige als Kunden gewinnt, kann mehr als 30 Jahre gute
Geschäfte mit Ihnen machen.

- Jährlich werden in Deutschland rund 1 Million Menschen pensioniert.

- Das Netto-Vermögen der über 50-jährigen beträgt schätzungsweise
3 Billionen Euro.

- Jedes Jahr werden in Deutschland 84 Milliarden € an fälligen Lebens-
versicherungen ausgezahlt.

- „Ältere“ Menschen erben in diesem Jahrzehnt Immobilien im Werte von
1 Billion € und Geldvermögen von 1,1 Billionen €.

- Die Generation 50plus-x tätigt 50 % aller Geldausgaben. Ihre jährliche
Kaufkraft beträgt 720 Milliarden €.

- Bis zu 80 % der Bankeinlagen werden von über 50jährigen unterhalten.

Fortsetzung folgt.

Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen Aufgaben

Friedel Mies

fmies@vertriebsnews.net

Tel 02683 945910

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln