50plus-x Tipp - 13.09.2016 - Erfolg im Vertrieb durch Generationen-Mix III

Künftiges Modell: altersgemischte Vertriebsteams

Altersgemischte Teams können gegüber gleichaltrig zusammengesetzen Gruppen durchaus ebenso produktiv sein. Somit muss auf die Rahmenbedingungen geachtet werden, damit eine bestimmte Altersgruppe nicht dominiert. Hier erfordert es eine Mischung aus Erfahrungswissen der älteren und dem beruflichen Ehrgeiz der jüngeren Generation, die den Zielvorstellungen und Aufgaben im Unternehmen auch gerecht werden.
Die Mischung aus den frisch erworbenen fachlichen Kompetenzen der jungen Mitarbeiter/innen und der langjährigen Berufserfahrung der älteren Gruppe ist ein Team-Modell, das im Vertrieb künftig etabliert werden muss – auf Mitarbeiter/innen- und auf Kundenseite. Nur so kann der Vertrieb im Unternehmen erfolgreich sein und seine Umsätze kontinuirlich steigern.
Experten sagen, dass altersgemischte Teams sowohl die Leistungsfähigkeit der älteren Mitarbeiter/innen als auch die der jüngeren Mitarbeiter/innen steigern, weil diese von der langen Berufserfahrung der älteren Kollegen/innen profitieren können.

Gemeinschaftliche Aktivitäten im Unternehmen helfen, die Generationsbarrieren zu durchbrechen. Eine Veranstaltung, beispielsweise mit dem gesamten Vertrieb, nicht im tradionellen Stil, sondern so, dass sie für alle Alterstufen ein unvergessliches Erlebnis wird, könnte eine solche Maßnahme sein. In dieser Situation, fern des Arbeitsalltages, kann jeder Mitarbeiter/in seine Grenzen überwinden und neues Terrain betreten. Dadurch gibt sich die Gelegenheit, auf Augenhöhe zu kommunizieren und generationensübergreifend zu lernen. Die Vertriebsmitarbeiter/innen können so die unterschiedlichen Herangehensweisen zunächst grundsätzlich akzeptieren, in einem nächsten Schritt die erfolgsfördernden Elemente voneinander abschauen.

Die Charaktereigenschaften der alten und jüngeren Altersgruppe werden oft klischeehaft dargestellt. Heraus kommen dabei die jungen Alten und die alten Jungen, die erst im Team zur Höchstform auflaufen und eine immense Umsatzsteigerung erreichen können. Die Zukunft liegt allso in der Zusammenarbeit beider Seiten. Die jungen Alten sollten das Feld nicht räumen müssen, um es den alten Jungen zu überlassen. Erst eine Kombination beider Gruppen garantiert den Vertriebserfolg. Will ein Unternehmen jung und innovativ bleiben, kommt es um eine Generationenverknüpfung nicht herum.

Fortsetzung folgt.

Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen Aufgaben

Friedel Mies

fmies@vertriebsnews.net

Tel 02683 945910

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln