50plus-x Tipp - 17.01.2016 - Fachkräftemangel beherzt anpacken

Der Kampf um die verbliebenen Fachkräfte auf dem Markt wird sich angesichts der demographischen Entwicklung noch verschärfen.
Durch pures Abwarten wird ihnen keine Fachkraft zufliegen.
Ergreifen Sie die Initiative!

Warum sich mit einer mittelmäßigen Unternehmenskultur zufrieden geben?

Verändern Sie Ihre Einstellung und Haltung zu Ihrer Unternehmenskultur.
Schlagen Sie eine Brücke zwischen Vergangenheit und Innovation.
Fragen Sie sich:
Was erwarten Mitarbeiter/innen angesichts der Megatrends Individualisierung und Digitalisierung von ihrem Arbeitgeber/in?
Versetzen Sie sich in die Köpfe Ihrer Beschäftigten.
Sprechen Sie mit Ihren Angestellten und Arbeitern/innen.
Verlassen Sie Ihre Komfortzone!
Natürlich ist es bequemer den Status Quo zu bewahren und hierarchische Befehlsstrukturen mögen eingespielt sein.
Sind sie aber auch die Antwort auf morgen?
Ihre Zahlen von heute sind das Ergebnis vergangener Überlegungen.
Korrigieren Sie daher Ihre Blickrichtung!
Natürlich lassen sich auch bessere Unternehmensergebnisse durch neue Produkte, Märkte und Geschäftsmodelle erzielen.
Doch finden Sie dadurch zwangsläufig die gesuchten Fachkräfte?

Eine neue Art der Unternehmenskultur etablieren.

Hinterfragen Sie. Nicht nur die Strategien und Taktiken allgemein.
Hinterfragen Sie sich auch selbst.
Passt der Führungsstil um neue Mitarbeiter/innen zu finden und zu binden?
Schaffen Sie es mit Ihrer Unternehmenskultur, dass die Mitarbeiter/innen motiviert sind und das Beste aus sich herausholen?
Vertrauen Sie Ihren Beschäftigten?
Vertrauen Ihre Fachkräfte Ihnen?

Beginnen Sie damit hierarchieübergreifende Vernetzungen zu fördern.
Streuen sie das Wissen breit. Dadurch binden Sie Ihre Beschäftigten in das Geschehen ein. Die Motivation steigt. Außerdem sind Ihre Leute näher am Geschehen dran und wissen doch am besten wo es beim Kunden brennt.

Flexibilisieren Sie Ihre Entscheidungsstrukturen.
Dadurch können Sie rascher handeln.
Außerdem bleibt Ihnen mehr Zeit sich um die großen Dinge zu kümmern.
Sie müssen und können auch nicht mehr alles wissen.

Dazu wünschen wir Ihnen viel Erfolg!

Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen Aufgaben

Friedel Mies

fmies@vertriebsnews.net

Tel 02683 945910

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln