50plus-x Tipp - 01.07.2017 - Kunden 65plus ein guter Markt. Lebensverhältnisse Älterer haben sich verbessert.

Altersarmut ist momentan ein zentrales Thema in der politischen Diskussion.
Doch so schlecht, wie es häufig klingt, geht es dem Gros der Rentner/innen und Pensionäre/innen in Deutschland nicht – im Gegenteil. Das zeigen neue Studien.

Die Realeinkommen der Ruheständler/innen haben in den vergangenen drei Jahrzehnten im Durchschnitt stärker zugelegt als die der jüngeren Altersgruppen. Das belegen neue Auswertungen: Im Jahr 1984 befanden sich mehr als 31 Prozent der Menschen ab 65 Jahren im unteren Einkommensfünftel der Gesamtbevölkerung, 2014 waren es nur noch knapp 19 Prozent. Gleichzeitig hat sich ihre Zugehörigkeit zum obersten Einkommensfünftel von 12 auf 14 Prozent erhöht.

Dieser finanzielle Aufstieg hat einen einfachen Grund: Die Gesamteinkommen der 65- bis 74-jährigen haben im Westen seit Mitte der 1980er real um durchschnittlich 52 Prozent zugelegt, die der Unter-45-Jährigen lediglich um 21 bis 31 Prozent.

Diese Entwicklung steht nur auf den ersten Blick im Widerspruch zu der
Tatsache, dass das Niveau der gesetzlichen Rente seit Jahren sinkt. Denn die Einkommensentwicklung hängt noch von weiteren Faktoren ab, die sich laut Studien in den vergangenen Jahren zugunsten der Senioren/innen entwickelt haben. Dazu gehören ergänzende Alterseinkommen, die Verteilung der Einkommen im Haushalt sowie die Haushaltszusammensetzung. So wirkt sich auch die Tatsache stark aus, dass immer mehr Frauen arbeiten und gearbeitet haben.

Ein dankbares Kundenklientel um das sich der Vertrieb und Verkauf kümmern sollte!


Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen Aufgaben
Vertrieb und Beratung

Friedel Mies

fmies@vertriebsnews.net

Tel 02683 945910

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln