50plus-x Tipp - 26.05.2020 - Irgendwann ist die Corona-Krise vorbei. Was wird davon bleiben? I

Einige Auswirkungen der Corona-Krise spüren wir jetzt schon, andere erst in der Zukunft!

Mehr Inland, weniger Ausland:
Industrie und Regierung werden die Fabrikation von staatspolitisch und gesundheitspolitisch sensiblen Gütern nicht mehr nach Fernost delegieren.
Deutschland wir autarker! Schutzmasken, Medikamente, Beatmungsgeräte, usw. werden wieder vermehrt von der heimischen Industrie hergestellt. Nicht alle, aber mehr als heute. Die Globalisierung ist nicht zu Ende und soll es auch nicht sein. Aber etwas mehr Inland und etwas weniger Import werden die Regierungen anstreben.
Es muss aus jeder Krise gelernt werden und dies bietet auch neue Chancen.

Rückbesinnung:
Die Generationen erfahren, was ihre Eltern und Großeltern als allgemeine Erfahrung kannten. Der Verkehr auf der Straße, auf der Schiene und in der Luft machten nur einen Bruchteil des heutigen Verkehrsaufkommens aus. Das Wort Mobilität war noch nicht erfunden. Wir erleben eine Reise in einer Zeitmaschine. Diese Erfahrung wird das Verhalten der Entscheidungsträger in Zukunft prägen.

Rücksicht:
Die Luft in den Straßen ist zur Zeit reiner, der Himmel blauer, der Lärm geringer. Naturschutz im globalen Labor. Die Regierungen aller Länder tun sich zukünftig leichter mit Maßnahmen, die dazu dienen die
Klimaziele zu erreichen.

Anders reisen:
Wir werden zukünftig weniger mit dem Flugzeug unterwegs sein. Und wenn, dann mit schlechtem Gewissen. Unbedacht einen Städtetripp mit dem Flugzeug für 19,99 € machen, wo es auch mit dem Zug ginge, eine schlechte Gewohnheit. Wir werden umsetzen, was wir immer verdrängt haben: Viele geschäftlichen Reisen hätten sich mit einer Videokonferenz erledigen lassen. Klar war es immer cool, auf Geschäftskosten einen Tapetenwechsel zu erleben – aber meist unnötig.
Fortsetzung folgt:

Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen und betrieblichenAufgaben
Vertrieb und Beratung
Friedel Mies
Wiedblick 14b
52577 Neustadt/Wied

Immer für Sie da:
Telefon 02683 945910
fmies@vertriebsnews.net
www.vertriebsnews.net

USt-IdNr. DE272268449

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln

Für die Bereitstellung und Optimierung unserer Dienste verwenden wir Cookies, das Webanalyse-Tool Google Analytics sowie Google Webfonts. Durch die Nutzung der Webseite
erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK