50plus-x Tipp - 24.07.2018 - Integration statt Ausgrenzung

Respekt und Wertschätzung seitens der Führungskräfte und der Kollegen sind zunächst einmal die ersten und wichtigsten Voraussetzungen für hohe Motivation, Leistungsbereitschaft, Loyalität und beste Leistungen.
Ohne Sie geht gar nichts!
Aus vielen Gesprächen mit älteren Mitarbeitern wissen wir, das das nicht immer und überall in den Unternehmen gegeben ist. Bewusste oder unbewusste Ausgrenzung ist eine häufige Ursache dafür, dass sich ältere Mitarbeiter emotional vom Unternehmen lösen.
Anzeichen dafür können sein, dass Mitarbeiter

- schon frühzeitig nur noch über den Abschied aus der Firma reden,
- nur noch von der guten alten Zeit im Unternehmen sprechen,
- so früh wie möglich den Ruhestand anstreben,
- sich nicht mehr einbringen,
- nur noch Dienst nach Vorschrift und keine Fehler mehr machen,
- immer öfter Ärzte aufsuchen und „krankfeiern“,
- keine Ideen mehr äußern,
- sich für neue Projekte nicht mehr interessieren,
- an Betriebsfeiern und Betriebsausflügen nicht mehr teilnehmen.

Natürlich ist jeder Mitarbeiter auch selbst für seine Lebens- und Arbeitssituation verantwortlich und man kann durchaus fragen, warum manche Leute sich nicht einfach einen anderen Job suchen, wenn ihnen die Arbeit in ihrer Firma keinen Spaß mehr macht.
Aber oft sind es die sogenannten Kleinigkeiten, die nach und nach bestimmte Eindrücke bei älteren Beschäftigten verfestigen und ihr Verhalten massiv verändern. Die dadurch ausgelösten Gefühle haben nicht selten enorme betriebswirtschaftliche Konsequenzen. Deshalb sollten alle Mitarbeiter menschlich gleich behandelt werden. Die „alten Hasen“ möchten keinen Sonderstatus, sondern akzeptiert und integriert bleiben.

Die meisten Älteren geben gerne Ihre Erfahrungen weiter, wollen aber nicht wegen ihres Alters nicht automatisch als gute Seele der Abteilung, die Mutter der Kompanie oder ruhender Fels in der Brandung gelten. Deshalb ist es eine immer wichtiger werdende Schlüsselrolle der Führungskräfte, hier klare und eindeutige Zeichen zu setzen.


Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen Aufgaben

Vertrieb und Beratung
Friedel Mies
53577 Neustadt/Wied

info@50plus-x.de
www.50plus-x.de

Tel 02683 945910
Fax 02683 945911

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln

Für die Bereitstellung und Optimierung unserer Dienste verwenden wir Cookies, das Webanalyse-Tool Google Analytics sowie Google Webfonts. Durch die Nutzung der Webseite
erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK