50plus-x Tipp - 21.08.2018 - Weg vom frühen Schongang II

Gerade die Älteren haben unter Umständen schon x-mal erlebt, dass das Unternehmen neu erfunden und umgekrempelt wurde. Jeder dieser Prozesse hat Spuren hinterlassen, je nach dem Grad der Betroffenheit. Wer schon mehrmals zu den Verlierern gehört hat, der hat wahrscheinlich wenig Lust und Kraft für einen weiteren Veränderungsprozess. Wenn ältere Kollegen Zweifel anmelden und darauf hinweisen, dass Sie das, was als neu verkauft wird, alles schon mitgemacht haben, ist das meist nicht nur oppurtunistische
Stänkerei. Ihre Analyse stimmt häufig sogar, ist aber vor allem für jüngere Führungskräfte, wenn sie erst kurz im Unternehmen sind, kaum nachvollziehbar.

Es ist ganz ähnlich wie bei den Kunden: Wer sich beschwert, hat weiteres Interesse am Unternehmen. Führungskräfte sollten dies zunächst einmal unterstellen. Denn ihre Ideen werden dann am besten umgesetzt, wenn gerade die älteren kritischen Mitarbeiter von Anfang an am besten beratend einbezogen werden, und sich deren Unterstützung sichern. Warum auch nicht? Für jeden Veränderungsprozess können die Erfahrung und die Vorbildfunktion der Älteren besonders wichtig sein. Den Versuch ist es auf jeden Fall wert, wenn nicht von vorne herein die Erfolgsvoraussetzungen reduziert werden sollen.

Wir warnen allerdings ausdrücklich davor, Ältere nur als Alibi mit ins Boot zu holen, sie dann aber nicht wirklich ernst zu nehmen. Diese Ansinnen wird schnell zum Rohrkrepierer, weil ältere Menschen das schnell spüren, sich selbst verweigern und das Betriebsklima insgesamt empfindlich stören können.


Fortsetzung folgt:

Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen und betrieblichen Aufgaben
Vertrieb und Beratung
Friedel Mies
Wiedblick 14b
52577 Neustadt/Wied

Immer für Sie da:
Tel 02683 945910
info@50plus-x.de
www.50plus-x.de

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln

Für die Bereitstellung und Optimierung unserer Dienste verwenden wir Cookies, das Webanalyse-Tool Google Analytics sowie Google Webfonts. Durch die Nutzung der Webseite
erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK